Langzeitarchivierung

 

Referenzprojekte:

Müllverwertungsanlage Hamburg

Beiersdorf AG - Produktion

Pumpspeicherwerk Geesthacht

Pumpspeicherwerk Goldisthal

Beispiele:

Beispiele finden Sie in der WinErs Demo Version. (Der Download der Demoversion ist erst nach der Registrierung bzw Anmeldung möglich. Nach der Registrierung erhalten Sie von Schoop.de eine Aktivierungsmail mit der sie ihr Benutzerkonto aktivieren können.)

Mehr Information:

Rufen Sie uns gerne an, wenn Sie weitere Fragen haben. [Kontakt]

Erfassen und Speichern von Prozessdaten über Tage, Wochen, Monate und Jahre.

Mithilfe des Messwerterfassungs-Moduls von WinErs können Sie diese Aufgabenstellung einfach selbst lösen oder wir erstellen für Sie das komplette System zur Messdatenspeicherung und Archivierung von der Prozessanbindung, Konfigurierung bis zur Inbetriebnahme. Auch der Aufbau redundanter Messdatenerfassungssysteme ist möglich.

Die Langzeitarchivierung (Langzeitmesswerterfassung) von WinErs ermöglicht die komprimierte Speicherung von bis zu 16000 Signalen und einer Speicherzeit ab 1ms. Die Daten werden nur gespeichert, wenn die Änderung eines Messwertes größer ist als eine vorgegebene Bandbreite. Umfangreiche grafische und statistische Auswertemöglichkeiten sowie Funktionen für den automatischen Report, zur Archivierung oder zum Export ausgewählter Daten nach Excel stehen zur Verfügung. Einzelne Signale können bei laufender Langzeitmessung aus der Messung heraus- und hineingenommen werden. Auch eine gesicherte Messdatenerfassung gemäß FDA 21CFR Part 11 ist möglich.

Von uns betreute Referenzprojekte für Langzeitarchivierungssysteme sind:

Müllverwertungsanlage MVB: 

  • Redundante Datenerfassung und Speicherung von ca. 5000 Signalen (binär und analog) im Sekundentakt, durchgehende Speicherung der Originaldaten über Jahre, einlesen der Prozesssignale aus dem Prozessleitsystem über OPC und direkt aus SPSen, redundante Speicherung auf virtuellen Maschinen, ca. 25 Benutzer greifen gleichzeitig über das Netzwerk auf die Daten für ihre Auswertungen zu, visualisierte Darstellung von Kranabwürfen, täglicher automatischer Export ausgewählter Daten nach Excel und Generierung von Protokollen

Beiersdorf, Produktion: 

  • 4 redundante Rechnersysteme zur Erfassung und Speicherung der Prozessdaten aus der Produktion, Erfassung und Speicherung von ca. 4000 Signalen (binär und analog) pro System im Sekundentakt, einlesen der Prozesssignale direkt aus SPSen, automatisches Archivieren der Daten einmal pro Woche auf Netzwerkservern

Beiersdorf, Forschungslabor: 

  • Erfassen und Speichern der Daten einer Wetterstation sowie von Feuchte und Temperatur aus 50 Laborräumen im Sekundentakt, Speicherung der Daten über Jahre mit wöchentlicher automatischer Archivierung, einlesen der Daten über spezielle serielle Schnittstellen, gleichzeitige grafische und statistische Auswetung der Daten von 50 Benutzern im Netzwerk

Pumpspeicherwerk Geesthacht: 

  • Datenerfassung und Speicherung von ca. 5000 Signalen (binär und analog) im Sekundentakt, durchgehende Speicherung der Originaldaten über Jahre mit monatlicher automatischer Archivierung, einlesen der Daten direkt aus SPSen, über TCP-Modbus von Beckhoff-Modulen, über das PC-Netzwerk von anderen PC und von externen Anlagen über Fernwirkprotokoll TC 60870

Pumpspeicherwerk Goldisthal: 

  • Datenerfassung und Speicherung von ca. 8000 Signalen (binär und analog) im Sekundentakt, durchgehende Speicherung der Originaldaten über Jahre, einlesen der Daten über Fernwirkprotokoll TC 60870 von weiteren Pumpspeicherwerken und direkt aus SPSen

 

© Ingenieurbüro Dr.-Ing.Schoop GmbH